BlogDigitalisierung für eine integrative Zukunft in der Stiftung etuna
Success Story

Digitalisierung für eine integrative Zukunft in der Stiftung etuna

Digitalisierung für eine integrative Zukunft in der Stiftung etuna
24.05.2024 // LESEZEIT 4 MIN

Die Stiftung etuna in Oberflachs bietet Kindern und Jugendlichen mit sozialen oder psychomotorischen Beeinträchtigungen sonderpädagogische und therapeutische Leistungen. Durch die Zusammenarbeit mit axelion wurde die IT-Infrastruktur konsolidiert und modernisiert, was einen bedeutsamen Schritt in Richtung Digitalisierung darstellt.


Historischer Wandel

Die Stiftung etuna in Oberflachs engagiert sich leidenschaftlich für die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit besonderen Bedürfnissen. Die Stiftung formierte sich ursprünglich aus drei Schulinternaten, deren Geschichte bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht. Später wuchs die Organisation auf sieben Standorte.

Der strategische Zusammenschluss ermöglichte es, Synergien optimal zu nutzen. Doch die dezentral organisierte IT-Infrastruktur stellte ein Hindernis für die Vereinheit­lichung der Softwarelandschaft dar. Dominik Gloor, Standortleiter etuna kasteln, zur damaligen Lage: «Wir brauchten dringend einen IT-Partner, der eine gemeinsame Plattform für alle Standorte schaffen konnte.»


Bedeutender Schritt durch Zentralisierung

Bei der Wahl des passenden Partners war nicht nur eine umfassende Expertise entscheidend, sondern auch die zwischenmenschliche Ebene, wie der Standortleiter betont: «Da bei uns der Mensch im Zentrum unseres Handelns steht, haben wir nach einem Partner gesucht mit ebenso familiärer Denkweise. Die Energie und das Engagement von axelion waren von Anfang an spürbar. Wir wussten sofort, dass wir den richtigen Partner gefunden hatten.»

Nach einer sorgfältigen Analyse der bestehenden IT-Infrastruktur und im engen Austausch mit allen Beteiligten wurde eine neue, zentralisierte Cloud-Infrastruktur aufgebaut. Die einzelnen Standorte konnten daraufhin schrittweise migriert werden.

Wir schätzen die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit axelion sehr. Sie haben nicht nur unsere IT-Infrastruktur modernisiert, sondern uns auch dabei unterstützt, neue Möglichkeiten der digitalen Kommunikation und Zusammenarbeit zu nutzen.

 

Dominik Gloor
Standortleiter etuna kasteln, Stiftung etuna

Covid-bedingte Herausforderungen

Die Ausgangslage für die Migration war keine einfache: Gleich zu Projektbeginn rollte Covid-19 über die Schweiz. Innerhalb kürzester Zeit mussten die Schulen auf Home-Schooling umstellen, was eine schnelle und effiziente Lösung erforderte. Eine herausfordernde Zeit, so Dominik Gloor: «Der Wechsel direkt während der Corona-Pandemie war zeitkritisch. Hier zeigte sich die umfassende Erfahrung von axelion. Der geleistete Einsatz während des gesamten Prozesses war enorm.»

Dank grossem beidseitigem Engagement konnte der Schulunterricht ohne Unterbruch wieder aufgenommen werden. Gleichzeitig war dies der Startschuss für einen grossen Wandel der IT innerhalb der Stiftung. Die Grundlage für eine verbesserte Zusammenarbeit und effizientere Prozesse wurde geschaffen und im weiteren Verlauf fasste axelion sämtliche IT-Services auf der neuen Netzwerk-Infrastruktur zusammen. Dies sorgte für einen vereinfachten und effizienten Zugriff und Datenaustausch unter den verschiedenen Standorten.


Stärkung des IT-Supports

Ein weiterer Mehrwert bot die Errichtung einer eigenen internen IT-Support-Stelle. Diese Entscheidung ermöglichte eine noch engere Zusammenarbeit mit axelion und schuf eine vertrauensvolle Partnerschaft auf Augenhöhe. Der IT-Supporter bei etuna profitiert in vielerlei Hinsicht von dieser Zusammenarbeit: «In Situationen, in denen die internen Kapazitäten nicht ausreichen, oder bei komplexeren Themen kann ich jederzeit auf den Support von axelion zurückgreifen. Dabei vertraue ich voll und ganz auf die zuvorkommende und lösungsorientierte Unterstützung durch meine direkten Ansprechpersonen.»


Gemeinsam in die digitalisierte Zukunft

Für die Stiftung etuna markiert die Konsolidierung der IT-Infrastruktur den Beginn einer neuen Ära der Effizienz und digitalen Zusammenarbeit. «Es war ein grosser Schritt in die Digitalisierung – und wir sind noch nicht fertig», so Dominik Gloor. Denn es steht bereits das nächste Projekt in den Startlöchern: Die gesamte Datenstruktur soll homogenisiert und auf die Organisation zugeschnitten werden. Die ideale Basis für den weiteren Weg in eine integrative digitale Zukunft.

Facts & Figures

  • Konsolidierung IT-Infrastruktur zu einer zentralisierten Cloud-Lösung
  • leistungsfähige und stabile Netzwerk-Infrastruktur
  • optimierte Arbeitsumgebung mit Managed Workplace und Reorganisation Microsoft Office 365
  • moderne Collaboration-Lösung mit Microsoft Teams
  • 1st, 2nd & 3rd Level Support für >200 User an 7 Standorten
> 0
User
0
Standorte
0
Clients

Partner

IT-Support bei Problemen oder Störungen

Houston, wir haben ein Problem!

⚠️  Ausserhalb der Bürozeiten erreichst du uns unter Telefon +41 58 210 65 00

 

    Hallo, mein Name ist von der Firma . Ich benötige euren Support. Bitte kontaktiert mich via E-Mail oder Telefon .

    Ich bin Vertragskund:in / besitze ein SLA bei axelion.
    Störungs-Radar

    Schwarzes Loch, Funkloch oder sonstige Störung?

    Good News: Aktuell liegen uns keine bekannten Störungen vor.

    Beim Tracken der Systeme wurden keine Störungen oder Ausfälle erkannt.

     

    Du hast Fragen oder Probleme rund um deine ICT?
    Unsere Support-Crew hilft dir gerne weiter.

    Abonniere unseren Newsletter

    Immer up to date bleiben

      Userportal Cockpit

      VIP-Zugang für unsere Vertragskund:innen

      Mit einem SLA profitierst du von garantierten Reaktionszeiten, einem priorisierten Service sowie vom Userportal Cockpit.

      Den direkten Kontakt zu den Expert:innen aus unserer Engineering-Crew entnimmst du deiner Green Card.

       

      Neu kannst du zudem über unser Ticketportal den Status deiner Tickets in Echtzeit verfolgen.

       

      Du hast noch keinen persönlichen Zugang?
      Dann kontaktiere uns.